Kreta Reisen - kreta.com Reisebüro und Reiseveranstalter für Griechenland seit 1989!
+49 211 4982285 Kreta.com Ihr Griechenland-Spezialist berät Sie gerne!
 

facebook
+49 211 4982285 Kreta.com Ihr Griechenland-Spezialist berät Sie gerne!
+49 211 4982285 Kreta.com Ihr Griechenland-Spezialist berät Sie gerne! Anfrageformular

Auflugstipps & Tourenvorschläge Westküste

Baden und Relaxen in Paleochora im Südwesten Kretas

Der Ort Paleochora an Kretas Südküste liegt im Westen und gehört zu der Präfektur Chania. Paleochora ist von Chania 75 km entfernt. Der Ort liegt direkt am Meer auf einer Halbinsel. Die Besucher haben die Möglichkeit auf der Ostseite der Halbinsel den Kieselstrand zu besuchen oder an der Westseite den Sandstrand. Es gibt auf beiden Seiten eine kleine Uferpromenade mit zahlreichen Cafes und Tavernen. Von Paleochora gibt es Fährverbindungen nach Loutro, Agia Roumeli, Gavdos, Sougia und Elafonissi. Es wird immer noch viel gebaut, große Hotelkomplexe gibt es aber nicht. In der Sommersaison werden abends sogar die Straßen für den normalen Autoverkehr gesperrt. Die Tavernenbesitzer stellen Ihre Stühle und Tische auf die Strasse und die Atmosphäre lädt zum Bummeln ein. Trotz fortschreitenden Tourismus ist Paleochora eine charmante "Kleinstadt" geblieben. Was wir jedoch in Paleochora vermissen, ist ein durchgängig gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Einige Tavernenbesitzer übertreiben es ein wenig. Trotzdem ist es an der Südküste der begehrteste Ort und die Hotels immer relativ voll. Strandhighlights: beide Strände von Paleochora wurden mit der "Blauen Flagge" ausgezeichnet. Wer genug vom einfachen Sandstrand hat, sollte eine Bootstour (ca. 12 km) zu den herrlichen, fast schon lagunenartig wirkenden Stränden von Elafoníssi unternehmen. Die Boote fahren hier mehrmals täglich. Kulturelles Highlight von Paleochora ist die venezianische Festungsanlage (Kastell Selinou), die über Paleochora trohnt.

Tourenvorschläge Paleochora & Umgebung: Nicht weit von Paleochora entfernt, 5 Km in westlicher Richtung, liegt die Halbinsel und das Naturschutzgebiet "Pelekanos". Es ist ein Dünen-Gebiet mit vielen endemischen Kiefernarten (Wanderkiefern) und Dorngewächsen. Auf dieser Landzunge gibt es zwei Strände: im Osten der Kiesstrand mit Unterbrechungen, der von interessanten Felsformationen unterbrochen wird. An diesem Strand kann man hervorragend Schnorcheln. Auf der Westseite dieser kleinen Halbinsel ist der flach abfallende Sandstrand. In den Sommermonaten wird hier ein Volleyballnetz aufgespannt. Nur etwa 200 Meter von diesem Naturschutzgebiet entfernt haben wir unsere Paleochora Cottages. In Paleochora seinen Urlaub zu verbringen, bedeutet lange Anfahrtswege in Kauf zu nehmen. Sie müssen immer in nördlicher Richtung über die Insel fahren, um zu einem anderen Ort des Nordens oder Südens zu gelangen, da dazwischen immer die Ausläufer der "Lefka Ori" ( die Weissen Berge) sind. Viele Reiseführer beschreiben den brutalen Schotterweg von Paleochora nach Elafonissi, den wir unseren Kunden nicht empfehlen können. Auf unasphaltierten Schotterwegen verlieren Sie Ihren Versicherungsschutz!!! Wenn Sie nicht gerne fahren, dann empfehlen wir die Fähren und das Wassertaxi zu benutzen.

ine Frage, die uns häufig gestellt wird ist: was die Taxifahrt nach Paleochora kostet. Es lohnt sich nicht! Nur eine Tour vom Flughafen Chania nach Paleochora kostet ca. 90 Euro! Ein Mietwagen (kleinste Kategorie) für eine ganze Woche mit allen Versicherungen kostet nur 175 Euro! Allein schon wegen der Transfer-Fahrt würde sich ein Mietwagen lohnen. Paleochora lohnt sich als Tagestour mit Standort Nordwestkreta. Schon allein die Straße durch die "Lefka Ori" ( Weissen Berge) nach Paleochora ist ein Ziel an sich.

Wir helfen Ihnen gerne telefonisch weiter. +49 211 4982285

Paleochora
kreta.com