Kreta Reisen - kreta.com Reisebüro und Reiseveranstalter für Griechenland seit 1989!
+49 211 4982285 Kreta.com Ihr Griechenland-Spezialist berät Sie gerne!
 

facebook
+49 211 4982285 Kreta.com Ihr Griechenland-Spezialist berät Sie gerne!
+49 211 4982285 Kreta.com Ihr Griechenland-Spezialist berät Sie gerne! Anfrageformular

Kalavrita - Peloponnes

Informationen Kalavrita

Kalavrita liegt ca. 20 km landeinwärts vom Küstenort Diakopto ( NordPeloponnes, Regierungsbezirk Achaia). Kalavrita ist heute ein Ferienort, wo die Griechen selbst Ihre Winter-Ferien verbringen. Oberhalb der kleinen Stadt, im "Helmos Gebirge", befindet sich ein bekanntes Skigebiet. Der Ort lebt gerade auch vom Wander/- und Wintertourismus. Eine waldreiche Region mit Bächen, die zu stark fließenden Wasserfällen werden.

Nach Kalavrita kommt man entweder mit dem Auto über Diakopto (oder auch Diakofto) oder Sie parken am Bahnhof von Diakopto und fahren mit der Schmalspur-, Zahnradbahn. Wir haben uns für die Zahnradbahn entschieden, um die unberührte Natur des "Helmos Gebirges" bei langsamer Fahrt richtig geniessen zu können. Abseits der Straßen. Für jeden Bahnenthusiasten ein Muss. Der Schienenwagen ist neu, eine Konstruktion aus der Schweiz. Aber die Strecke, die Spur ist schon über 100 hundert Jahre alt. 2008/2009 komplett renoviert, führt die Spur durch schmale Schluchten, steile Abhänge, führt über Eisenbrücken, durch schmalste Tunnel. Eine Wucht!

Kalavrita hat auch eine sehr bewegende Vergangenheit. Durch eine Vergeltungsaktion wurden am 13. Dezember 1943 676 Griechen durch deutsche Soldaten umgebracht. Der Gedenktag 13 Dezember ist heute ein internationaler Treffpunkt junger Europäer, die Mahnen und Erinnern sollen, wie schrecklich Kriege sind. Im Museum von Kalavrita sind zahlreiche Exponate zur Geschichte des beispiellosen Terroraktes gegen die Zivilbevölkerung zusammengetragen worden, darunter viele Originaldokumente der deutschen Wehrmacht. Es hat über 50 Jahre gedauert, bis im Jahr 2000 mit Johannes Rau ein deutscher Bundespräsident Kalavrita besuchte, eine Entschädigung für die Opfer hat es bis heute nicht gegeben. Trotzdem sind in Kalavrita alle willkommen, auch deutsche Touristen. Es gibt sehr schöne kleine Hotels und Pensionen. An der Dorfstrasse gibt es sehr gute Restaurants und Geschäfte, die traditionelle Produkte verkaufen. Wir finden das Kalavrita auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Natur, Bahnerlebnis und Geschichte.

Kalavrita
kreta.com