+49 2132 9988710 Kreta.com - Ihr Griechenland-Spezialist berät Sie gerne!
+49 2132 9988710 Kreta.com - Ihr Griechenland-Spezialist berät Sie gerne! Anfrageformular

Ost Kreta

  • Kreta Nordosten
  • Kreta Nordosten
  • Kreta Nordosten
Der Osten Kretas bildet mit seinen Orten Gouves, Stalis, Malia, Amoudara, Chersonissos, Anissaras, Elounda und Agios Nikolaos das größte zusammenhängende touristische Zentrum Kretas. Die kultivierten Strände wurden auch mit der "Blauen Flagge" für gute Meerwasserqualität ausgezeichnet. Ostkreta ist das älteste Touristen-Gebiet hier ist die Bewirtung von Gästen schon Tradition. Exzellente Luxushotels der Weltklasse und All Inclusive Family-Clubs vom feinsten verwöhnen ihre Gäste mit internationalem Charme direkt an den langen Sandstränden. Aber auch ruhige Zufluchtsorte am Strand sind auf der äußersten Ostküste in Palekastro und im Hinterland zu finden.

Agios Nikolaos mit dem kleinen Binnensee ist die schönste Stadt an der Ostküste. Ihre kleinen Nachbarorte Elounda und Plaka bilden die größte Dichte an 5-Sterne-Luxushotels. Die vorgelagerten Inseln vor Elounda haben eine Wellenbrecher-Funktion, daher ist das Meer dort spektakulär ruhig, fast wie ein See. Die Stadt Sitia dagegen ist noch sehr verschlafen was den Tourismus betrifft. Das wichtigste Museum Kretas und ein Muss für jeden Besucher ist das archäologische Museum in Heraklion, das Sie nicht verpassen sollten! Das archäologische Museum von Heraklion zählt zu den wichtigen Museen Europas und präsentiert die originalen Fundstücke aus der Ausgrabung von Knossos. Die Kathedrale Agios Minas in Heraklion ist auch einen Besuch wert!
Das größte Weinanbaugebiet im Hinterland der Hauptstadt Heraklion bei Archanes ist das älteste Dorf Kretas. Auf dem Weg zu diesem hübschen Bergdorf trifft der Besucher auf viele kleine Winzer, deshalb nennen wir diese Strecke, die Weinstraße Kretas.
Die wichtigsten Ausgrabungsstätten der minoischen Kultur sind die Paläste Knossos, Malia, und der Palast von Phaistos ( Festos) an der Südostküste Kretas bei Matala. Die Ausgrabungen Gortys (oder manchmal auch Gortina genannt) mit der älteste Gesetzestafel Europas bei Agii Deka und die benachbarte älteste Orthodoxen Kirche Kretas sollte man gesehen haben. Der Palast von Kato Zakros liegt an der äußersten Südostküste Kretas. Tilissos 14 km südwestlich von Heraklion ist eine der ältesten minoischen Siedlungen. Auch wenn die Ostküste Kretas bei weitem nicht so grün ist wie die Westküste, ändert sich das Landschaftsbild sobald Sie ins Inselinnere fahren. Eine Fahrt auf die Lassithi – Hochebene, ein Besuch der Pressos Ausgrabungen (bei Sitia ), eine Fahrt zum Bergdorf "Kritsa" oder nach Lato (Katharo - Hochebene) – Ostkreta steckt voller Überraschungen. Die größte und bekannteste Tropfsteinhöhle ist die Höhle Dikti (Diktaion Andron), welche 1025 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Nach der Mythologie soll Zeus hier zur Welt gekommen sein. Die Eileithyia Grotte ist 7 km östlich von Heraklion. Seit der Jungsteinzeit bis ins 5.Jahrhundert v.Chr. wurde diese Grotte als Kultstätte zur Verehrung der Geburtsgöttin Eileithyia genutzt. Bei Ausgrabungen fand man weibliche Idole in Gebärstellungen. Die Funde sind im Museum von Heraklion zu sehen. Die Grotte Agia Paraskevi liegt 22 km von Heraklion entfernt.
Ostkreta bietet auch landschaftliche Höhepunkte die zum Wandern einladen. Wanderungen, die Sie auch leicht mit Kindern unternehmen können sind: die Presos Tour (liegt hinter Sitia) und die Tour am Fusse des Zaros Gebirges. Diese Wanderung beginnt im Bergdorf Selekano, hinter Agios Nikolaos in südlicher Richtung.

Die Hotellerie Ostkretas bietet alles von einfachen Unterkünften bis zu top-5 Sterne Luxushotels. In Agios Nikolaos und ganz besonders in Elounda und Plaka findet der anspruchsvolle Tourist die renommiertesten, besten Luxushotels.
Die Auswahl an All Inclusive Familien Hotels ist im Osten Kretas besonders groß.

Empfehlenswerte Strände im Osten Kretas: Der Palmen-Wald Vai mit dem vom Kloster Toplou toll organisierten Sandstrand. Wir waren ziemlich früh losgefahren und konnten deshalb diesen Traumstrand genießen bevor die Reisebusse kamen. Mehr infos zum Vai Strand


In der Region ( Surfers´s Paradise) um Palekastro finden Surf-Begeisterte ihr Paradies. Kleine nicht überlaufene Badebuchten mit Surf-Verleihern.
Am Strand Maridati können Sie ungestört schnorcheln.
Unsere Empfehlung spannende Ausflüge für die ganze Familie buchbar bei uns kreta.com:
Spannende Ausflugsziele sind die Bootstouren zur Insel Spinalonga ab Elounda und Agios Nikolaos und die Bootstouren nach Chrissy und Koufonisi Island Island.

Wenn Sie die ganze Insel erkunden möchten, dann empfehlen wir Ihnen unsere Mietwagenrundreisen um mehr von Kreta zu erfahren.

Damit Ihre Träume in Erfüllung gehen, haben wir uns das Ziel gesetzt Sie bestens zu informieren. Als Fremder nach Kreta kommen und mit den schönsten Erinnerungen als Kreta-Freund abreisen. Persönliche, telefonische Beratung unter +49 2132 9988710 oder schicken Sie ihre Präferenzen via E-Mail unter info@kreta.com
Vertrauen Sie den Griechenland-Experten! Wir respektieren unsere Kreta/Griechenland-Kenner, die direkt online über unser Warenkorb Ihre Reisen selbst zusammen stellen, denn sie wissen wo es lang gehen soll. Stöbern Sie in unseren detaillierten Orts/und Hotel-Beschreibungen und bringen Sie sich mit unseren Kreta-Videos in Urlaubsstimmung!

Experten-Reiseführer, Unterkünfte schnell und sicher online buchen für Ost Kreta

Der Osten Kretas bildet mit seinen Orten Gouves, Stalis, Malia, Amoudara, Chersonissos, Anissaras, Elounda und Agios Nikolaos das größte zusammenhängende touristische Zentrum Kretas. Die kultivierten Strände wurden auch mit der "Blauen Flagge" für gute Meerwasserqualität ausgezeichnet. Ostkreta ist das älteste Touristen-Gebiet hier ist die Bewirtung von Gästen schon Tradition. Exzellente Luxushotels der Weltklasse und All Inclusive Family-Clubs vom feinsten verwöhnen ihre Gäste mit internationalem Charme direkt an den langen Sandstränden. Aber auch ruhige Zufluchtsorte am Strand sind auf der äußersten Ostküste in Palekastro und im Hinterland zu finden.

Agios Nikolaos mit dem kleinen Binnensee ist die schönste Stadt an der Ostküste. Ihre kleinen Nachbarorte Elounda und Plaka bilden die größte Dichte an 5-Sterne-Luxushotels. Die vorgelagerten Inseln vor Elounda haben eine Wellenbrecher-Funktion, daher ist das Meer dort spektakulär ruhig, fast wie ein See. Die Stadt Sitia dagegen ist noch sehr verschlafen was den Tourismus betrifft. Das wichtigste Museum Kretas und ein Muss für jeden Besucher ist das archäologische Museum in Heraklion, das Sie nicht verpassen sollten! Das archäologische Museum von Heraklion zählt zu den wichtigen Museen Europas und präsentiert die originalen Fundstücke aus der Ausgrabung von Knossos. Die Kathedrale Agios Minas in Heraklion ist auch einen Besuch wert!
Das größte Weinanbaugebiet im Hinterland der Hauptstadt Heraklion bei Archanes ist das älteste Dorf Kretas. Auf dem Weg zu diesem hübschen Bergdorf trifft der Besucher auf viele kleine Winzer, deshalb nennen wir diese Strecke, die Weinstraße Kretas.
Die wichtigsten Ausgrabungsstätten der minoischen Kultur sind die Paläste Knossos, Malia, und der Palast von Phaistos ( Festos) an der Südostküste Kretas bei Matala. Die Ausgrabungen Gortys (oder manchmal auch Gortina genannt) mit der älteste Gesetzestafel Europas bei Agii Deka und die benachbarte älteste Orthodoxen Kirche Kretas sollte man gesehen haben. Der Palast von Kato Zakros liegt an der äußersten Südostküste Kretas. Tilissos 14 km südwestlich von Heraklion ist eine der ältesten minoischen Siedlungen. Auch wenn die Ostküste Kretas bei weitem nicht so grün ist wie die Westküste, ändert sich das Landschaftsbild sobald Sie ins Inselinnere fahren. Eine Fahrt auf die Lassithi – Hochebene, ein Besuch der Pressos Ausgrabungen (bei Sitia ), eine Fahrt zum Bergdorf "Kritsa" oder nach Lato (Katharo - Hochebene) – Ostkreta steckt voller Überraschungen. Die größte und bekannteste Tropfsteinhöhle ist die Höhle Dikti (Diktaion Andron), welche 1025 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Nach der Mythologie soll Zeus hier zur Welt gekommen sein. Die Eileithyia Grotte ist 7 km östlich von Heraklion. Seit der Jungsteinzeit bis ins 5.Jahrhundert v.Chr. wurde diese Grotte als Kultstätte zur Verehrung der Geburtsgöttin Eileithyia genutzt. Bei Ausgrabungen fand man weibliche Idole in Gebärstellungen. Die Funde sind im Museum von Heraklion zu sehen. Die Grotte Agia Paraskevi liegt 22 km von Heraklion entfernt.
Ostkreta bietet auch landschaftliche Höhepunkte die zum Wandern einladen. Wanderungen, die Sie auch leicht mit Kindern unternehmen können sind: die Presos Tour (liegt hinter Sitia) und die Tour am Fusse des Zaros Gebirges. Diese Wanderung beginnt im Bergdorf Selekano, hinter Agios Nikolaos in südlicher Richtung.

Die Hotellerie Ostkretas bietet alles von einfachen Unterkünften bis zu top-5 Sterne Luxushotels. In Agios Nikolaos und ganz besonders in Elounda und Plaka findet der anspruchsvolle Tourist die renommiertesten, besten Luxushotels.
Die Auswahl an All Inclusive Familien Hotels ist im Osten Kretas besonders groß.

Empfehlenswerte Strände im Osten Kretas: Der Palmen-Wald Vai mit dem vom Kloster Toplou toll organisierten Sandstrand. Wir waren ziemlich früh losgefahren und konnten deshalb diesen Traumstrand genießen bevor die Reisebusse kamen. Mehr infos zum Vai Strand


In der Region ( Surfers´s Paradise) um Palekastro finden Surf-Begeisterte ihr Paradies. Kleine nicht überlaufene Badebuchten mit Surf-Verleihern.
Am Strand Maridati können Sie ungestört schnorcheln.
Unsere Empfehlung spannende Ausflüge für die ganze Familie buchbar bei uns kreta.com:
Spannende Ausflugsziele sind die Bootstouren zur Insel Spinalonga ab Elounda und Agios Nikolaos und die Bootstouren nach Chrissy und Koufonisi Island Island.

Wenn Sie die ganze Insel erkunden möchten, dann empfehlen wir Ihnen unsere Mietwagenrundreisen um mehr von Kreta zu erfahren.

Damit Ihre Träume in Erfüllung gehen, haben wir uns das Ziel gesetzt Sie bestens zu informieren. Als Fremder nach Kreta kommen und mit den schönsten Erinnerungen als Kreta-Freund abreisen. Persönliche, telefonische Beratung unter +49 2132 9988710 oder schicken Sie ihre Präferenzen via E-Mail unter info@kreta.com
Vertrauen Sie den Griechenland-Experten! Wir respektieren unsere Kreta/Griechenland-Kenner, die direkt online über unser Warenkorb Ihre Reisen selbst zusammen stellen, denn sie wissen wo es lang gehen soll. Stöbern Sie in unseren detaillierten Orts/und Hotel-Beschreibungen und bringen Sie sich mit unseren Kreta-Videos in Urlaubsstimmung!
... weiterlesen

Ortsbeschreibungen mit Videos, Fotos, Hotelempfehlungen und Angebote für Ost Kreta

Agios Nikolaos
Die Stadt Agios Nikolaos hat ca 12.000 Einwohner und liegt in der Mirabello Bucht, ca. 47 km östlich der Hauptstadt Heraklion und ca. 30 km westlich von der Stadt Sitia. Die Stadt Agios Nikolaos verdankt Ihren Namen Ihrer kleinen Kuppel-Kirche "Agios Nikolaos" aus dem 10 Jahrhundert. Die Kirche befindet sich auf einem Kap nördlich des Hotels Minos Palace. Das ehemalige Fischerdörfchen kann heute auf 40 Touristik Jahre zurückblicken. Die Stadt Agios Nikolaos gehörte zu den ersterschlossenen Regionen für den Fremdenverkehr. Die Hotellerie hat hier große Tradition. Wir habe die feinsten, namhafte Hotels, die auch zu unseren Favoriten gehören. Wenn Sie stadtnah wohnen möchten, sind diese beiden Hotels ideal. Viele Häuser und Hotels des Ortes wurden am Hang gebaut. Die Stadt Agios Nikolaos erscheint durch die Bauten ziemlich neu, doch die Stadt hat eine große Vergangenheit.
Im 3. Jh. v. Chr. war Agios Nikolaos die Hafenstadt der wohlhabenden antiken Siedlung Lato im Landesinneren. Heute können Sie die Überreste von Lato, ca. 5 km landeinwärts von Agios Nikolaos, besichtigen. 1904 wurde die Agios Nikolaos zur Hauptstadt der Präfektur Lassithi erklärt. Seit den 70 er Jahren ist die Stadt zu einer Tourismus-Metropole geworden mit lebendigen Geschäftsstraßen, geschmackvoll eingerichtete Restaurants und Cafes.

Am Hafen gibt es jetzt heute weniger Fischerboote, sondern Fähren, die nach Athen, zu den Inseln der Dodekanes und zu den Kykladen fahren. Auch Kreuzfahrtschiffe gehen hier vor Anker. Der Süßwassersee "Voulismeni", der durch einen Kanal mit dem Meer verbunden ist und mitten in der Stadt liegt, gibt der Stadt ein ganz besonderes Flair. Der See ist von Felsen umgeben auf denen die Stadt Agios Nikolaos gebaut ist. Oberhalb dieser Felsen wurden Panorama-Restaurants und Cafes gebaut. Es gibt am See eine kleine Theaterbühne für Veranstaltungen, sowie ein Freilichtkino und unzählige Bars und einige Clubs.
Chersonissos
Chersonissos liegt 26 Km östlich von der Inselhauptstadt Heraklion und bildet zusammen mit den Nachbarorten Gouves, Stalis, Malia die größte touristische Region Kretas. Die Orte gehen zum Teil ineinander über. Chersonissos kann auf mehr als 40 Jahre Erfahrung im Tourismus zurück blicken. Die Strände sind sehr unterschiedlich. Kleine Sandbuchten in der Nähe der Stadt (Fotos oben) prägen das Bild. Die grossen, langen Sandstrände, mal hell,mal leicht rötlich reichen bis Kato Gouves in Richtung Westen. Hier und da sind im Wasser Felsplatten, aber im Gros ist der Strand sehr gut. Zahlreiche Bars, Cafes, Tavernen, Diskotheken umsäumen die Straßen und den Ort Chersonissos. Wer Nachtleben, zahlreiche Wassersportangebote und Unterhaltungsmöglichkeiten sucht, der ist in Chersonissos auf Kreta genau richtig. Die Hotellerie in Chersonissos hat in den letzten Jahren ein hohes Niveau erreicht. Viele namhafte Hotels mit direkter Strandlage haben sich hier etabliert.

Nur 10 Fahrminuten bis zum Golf-Platz.
Wir können für Sie mit der Hotel-Buchung zusammen Ihre Start-Zeiten buchen Handicap Limit für alle Spieler ist 36. Greenfee für 18 Loch liegt bei 80-90 €. Kontakt: info@kreta.com
Eine Strandpromenade aus Gouves führt von den Hotels zum Ort Chersonissos. Chersonissos hat aber auch eine Vergangenheit, die 3000 Jahre alt ist. Der Ort hieß seit dem 5. Jh v. Chr. "Chersonasos", was Landzunge bedeutet. Überreste der Siedlung aus der klassischen Epoche sind zu sehen. Chersonissos war eine autonome Stadt mit eigener Münzprägung und eigenem Gerichtssystem. Chersonissos soll der Hafen der einflussreichen Stadt "Lyttos" (Palastzeit 1700 v. Chr.) gewesen sein. Die Stadt wurde 220 v. Chr. von Knossos zerstört (Stadt-Staaten). Im Gebiet Chersonissos wurde die Göttin "Britomartis" verehrt, es war die Göttin der Häfen. Ihr Heiligtum befand sich auf dem Kap "Kastri" auf einen Felsen und galt auch als Navigationshilfe für die Seefahrer.
Elounda
Elounda liegt in der Mirabellobucht ca. 69 km östlich der Hauptstadt Heraklion und 10 km westlich der kleinen, malerischen Hafenstadt Agios Nikolaos. Das heutige Elounda war in der Antike eine wohlhabende Hafenstadt, welche "Driros" hieß. Nach einem starken Erdbeben soll diese Stadt im Meer versunken sein.
Heute ist Elounda mit seiner Halbinsel durch einen Damm verbunden, wo sich auch Salinen befinden. Elounda ist ein kleiner Küstenort. Im Zentrum der Dorf-Platz mit der Dorfkirche. Am kleinen Hafen gibt es Tavernen und Cafes und Ausflugsboote, die Tagestouren zu der vorgelagerten Insel "Spinalonga" anbieten. Der Golfplatz Kretas ist in 49 km. Wir können für Sie mit der Hotel-Buchung zusammen Ihre Start-Zeiten buchen. Handicap Limit für alle Spieler ist 36. Greenfee für 18 Loch liegt bei 80-90 €. Kontakt: info@kreta.com
In Elounda gibt es viele Luxushotels, die sich mit den besten Hotels der Welt messen können.
So gibt es im Ort viele Juweliergeschäfte, die Ihr Sortiment an das zahlungskräftige 5-Sterne Publikum angepasst haben. Eine schmale Küstenpromenade, besser Bürgersteig, verbindet den Hafen von Elounda mit dem kleinen Küsten-Dorf Plaka. Auf der östlichen Seite von Elounda, sehen Sie drei restaurierte Windmühlen, die zum Wahrzeichen von Elounda gehören. Hier sehen Sie auch die Grundmauern einer dreischiffigen Kirche mit Resten einer frühchristlichen Basilika aus dem 5. Jahrhundert. Im flachen Meer können sie auch die Reste der alten Stadt "Olous", so hieß früher der Hafen der Stadt "Driros", erkennen.
Heraklion
Die Stadt Heraklion Heraklion ist die Hauptstadt Kretas und hat ca. 200.000 Einwohner und ist ein wenig von klein Athen, Geschäfts- und Verwaltungszentrum der Insel, kulturhistorisches Highlight, Chaos und lebendigem Treiben.
Die Stadt hat eine lange Geschichte. Minoer, Sarazenen, Byzantiner, Venezianer, Türken, sie alle gaben der Stadt ein Bild und Ihr Dasein.
1972 wurde Heraklion Hauptstadt Kretas. Die Küstenregion um die Hauptstadt Heraklions herum ist die größte touristische Region Kretas. Doch das Hinterland wird hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt. Olivenhaine und Weinberge prägen das Hinterland von Heraklion.
Die meisten archäologischen Ausgrabungsstätte finden Sie auch hier in der Region um Heraklion.
Der große Freiheitsplatz (Platia Elefterias) bildet den Mittelpunkt der Stadt. Von hier aus geht die Dikeossinis Strasse ab, einer der wichtigsten Geschäftsstrassen.
In gleicher Höhe verläuft die Odos Delalou, die Fußgängergasse mit Cafes, Restaurants und vielen Souvenir-Geschäften. Folgt man ihr kommt man zur Platia Venizelo, der schönste Platz der Stadt. Hier vermischen sich Touristen mit Einheimischen. Links und rechts gehen kleine Strassen ab und es finden sich wunderschöne kleine Plätze wo man in Ruhe verweilen kann. Wer die Gelegenheit hat mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt zu kommen, ist bestens bedient, ansonsten kann schon die Suche nach einem Parkplatz etliche Zeit in Anspruch nehmen. Allein die Einbahnstrassen sind zeitraubend.
In der Vergangenheit, sowie heute ist Heraklion eine kunstliebende Stadt. Im Sommer gibt es das "Sommerfestival Heraklion". Es finden Veranstaltungen aus dem Themenbereich, Musik, Tanz & Theater statt. Während des ganzen Jahres bietet Heraklion ein lebendiges Nachtleben mit vielen kulturellen Highlights.


Kreta: Ost Kreta
kreta.com