+49 2132 9988710 Kreta.com - Ihr Griechenland-Spezialist berät Sie gerne!
+49 2132 9988710 Kreta.com - Ihr Griechenland-Spezialist berät Sie gerne! Anfrageformular

Rethymnon - Nordwesten

  • Kreta Nordwesten
  • Kreta Nordwesten
  • Kreta Nordwesten
Im Gegensatz zu anderen Mittelmeerinseln hat unsere Insel Kreta mehr als nur eine historische Stadt. Kreta bietet auf 8.261,183 Quadratkilometern und 1.066 Kilometern Küstenlinie den Besucher 7 historische Städte, eine davon ist die Stadt Rethymnon.
Die Stadt Rethymnon hat ca. 30000 Einwohner und liegt 60 km von der Hauptstadt Kretas, Heraklion entfernt und 45 Km von der Hafenstadt Chania. Rethymnon ist, nach Chania und Heraklion, die drittgrößte Stadt Kretas und liegt ziemlich mittig der Insel Kreta. Östlich der Stadt Rethymnon befindet sich der große Hafen. Oberhalb des Hafens ist die "Fortezza", Überreste der venezianischen Stadtmauer aus dem 16. Jahrhundert. Die Geschichte Rethymnons reicht bis zur Jungsteinzeit (6000 - 2600 v.Chr.) Das Wahrzeichen der Stadt sind zwei spielende Delfine, die auch auf Münzen der hellenistischen Zeit abgebildet waren. Durch den 2 jährigen Krieg 824-828 gegen die Türken wurde die Stadt fast komplett zerstört. Es folgten viele erfolglose Rückeroberungsversuche in der Byzanz Zeit.

Erst im Jahre 960/961 gelang dem es dem Kaiser "Nikiphoros Fokas", Rethymnon ins Byzantinische Reich einzugliedern. Zum Schutz vor weiteren Eroberungsangriffen wurde die große Stadtmauer "Castro Rethimni" gebaut, welche von Venezianern, den späteren Eroberern ab (1210) "Castel Vecchio", genannt wurde. Bis 1218 eroberten die Venezianier die gesamte Insel. Nachdem Konstantinopel 1453 an das Osmanische Reich viel, wurde Kreta von den Türken beherrscht. Die Kirchen wurden zu Moscheen umgebaut und die venezianischen Herrenhäuser bekamen, so wie es bei den Osmanen übliche war, die typischen Holzerker, wie Sie heute noch viel in Rethymnon zu sehen sind. Im Jahr 1897 nach Eingreifen der Großmächte konnte Kreta von den Türken befreit werden. Seit 1913 gehört Kreta zu Griechenland.

Die Türken wurden weitgehend vertrieben und der türkische Friedhof in Rethymnon wurde zum Stadtpark. Rethymnon war eine wohlhabende Stadt, auch die Bergdörfer um Rethymnon mit ihren sehr aufwändigen Herrenhäusern lassen darauf schließen, wie Sie am Beispiel der Dörfer "Prasses", "Margarites" und "Maroulas" sehen können. Rethymnon ist heute eine pulsierende griechische Kleinstadt mit internationalem Flair.

Wenn Sie in der Altstadt von Rethymnon verweilen, glauben Sie, die Zeit sei stehen geblieben. Exklusive Juweliergeschäfte, Boutiquen, und kleine Handwerks-Geschäfte versuchen kulturelle Kunst, geschickt verpackt, an den Mann zu bringen. Shopping in Rethymnon ist bei Touristen eine beliebte Beschäftigung. Sie werden merken, der Handel hat hier eine alte Tradition.
An der Uferpromenade von Rethymnon reihen sich Hotels, Restaurants und Cafes. Mehr Ambiente finden Sie aber in den kleinen Gassen, wo auch eine landes-typische Küche angeboten wird. Wie alle Kreter halten auch die Stadtmenschen Rethymnons fest an Ihrer Kultur und Tradition, so sind die christlichen Feiertage noch richtige Festtage. Weihnachten, Dreikönigsfest, Ostern und besonders Maria Himmelfahrt am 15. August werden in der Stadt ganz groß gefeiert. Am Rosenmontag, wenn die Fastenzeit beginnt, feiert man im Freien mit Grillfesten und mit Drachensteigen am Strand. Am Karfreitag wird das "Epitafium" (das Grab Jesu) mit Blumen geschmückt. Danach folgt man dem Straßenzug mit dem Epitafium durch die Stadt.

Museen in der Stadt Rethymnon: In der restaurierten Moschee von "Mastampas" befindet sich das paläontologische Museum von Rethymnon. In diesem Naturkundemuseum wird die Entstehungsgeschichte Kretas nahe gebracht. Es werden Abdrücke von endemische Elefanten und Hirsche aus dem Pleistozän und Meeresfossilien aus dem Paläozän und dem Mesozän und dem Känozan präsentiert. Der "Rimondi Brunnen" von Rethymnon ist eines der elegantesten architektonischen Denkmäler der Venezianer für die Stadt Rethymnon. Der Brunnen besteht aus vier Säulen mit Korinthischem Kapitell, zwischen denen drei Löwenköpfe hervortreten. Der Rimondi Brunnen und die Loggia stellten zusammen mit der Turmuhr (die es heute leider nicht mehr gibt) die "Seele" der venezianischen Stadt dar. Im archäologischen Museum von Rethymnon werden wichtige Sammlungen aus der spätneolithischen Zeit bis zur römischen Epoche gezeigt. Funde aus der "Melidoni-Höhle", aus der Nekropole der "Armenier" und aus den archäologischen Stätten von "Apodoulos", "Monastiraki", "Stavromeno", "Vrysinas", "Stavromeno", "Elevthernas" und "Argiroupoli" gezeigt. Das Museum für Geschichte und Volkskunst in Rethymnon befindet sich in einem venezianischen Herrenhaus aus dem 17. Jh. in der Vernardou Str. 28-30. Allein schon das Gebäude, mit seinem wunderschönen Innenhof, ist einen Besuch wert. Das Museum wurde mit Spenden gegründet und zeigt Volkstrachten, Webstühle, Webereien, Keramikkörbe, Metallarbeiten, alte Münzen und andere historische Wertstücke.

Die markanten Portale von Rethymnon. Gerade auch die Renaissance hat die Architektur vieler Privathäuser beeinflusst. Portale der verschiedenster Stilrichtungen, wie dorisch, ionisch, Korinthisch, toskanisch, sind in der ganzen Stadt zu finden. Besonders viele Portale können Sie in der Strasse "Nikiforas Fokas", Straße "Arabatzoglo", in der Straße "Vernardou" und Straße "Arkadiou" bewundern. Die Porta "Goura" ist das einzige erhaltene Tor der Außenmauer. Die Giebel mit den Löwenköpfen sieht man heute nicht mehr, man kann aber die Porta sehr gut erkennen. An dieser Stelle möchten wir Sie auch auf das Renaissance Festival der Stadt Rethymnon aufmerksam machen, es sind zwei Feste die im Juni und Juli stattfinden. Die Leute kleiden sich in Trachten der Renaissance, spielen deren Musik & Tanz und es wird mit viel "Tiskoudia" gefeiert. Es finden auch Theateraufführungen im Theater "Erophile" auf der Burg statt. Es ist die wichtigste Veranstaltung im Sommer. Ein großes Vergnügen an den Sommerabenden auf dem Pflasterwege der Fortezza (Stadtmauer) hoch zu schlendern um die Theaterabende mit Tanz und Musik zu erleben.

Kreta.com für die schönste Zeit in der Region Rethymnon
Für Kreta-Besucher, die keinen Mietwagen buchen möchten, bieten wir organisierte Tagestouren an. Diese Tagestouren finden ab vielen Zustiegs-Orte ab/bis Rethymnon statt und werden in kleinen komfortablen Bussen ( Mercedes Sprinter) durchgeführt.
Sie besuchen kleine Bergdörfer und die wilde Südküste Kretas sowie auch das Naturschutzgebiet die Lagune Elafonissi und Falassarna ist in unserem Ausflugs-Programm ab/bis Rethymnon. Die Ausflüge finden in deutschter und englischer Sprache Statt. Die Tages-Touren mit höchstens 20 Teilnehmern werden sind sehr angenehm und werden mit Leidenschaft durchgeführt.
Für ausführliche Informationen über die einzelnen Touren schauen Sie bitte bei uns auch unter dem Menü "Ausflüge". oder kontaktieren Sie uns unter info@kreta.com
Folgende Tages-Touren finden ab/bis Rethymnon statt:

1. Tagestour nach Chania und Badeaufenthalt in Falassarna
2. Tagestour zu der Lagune Elafonissos ( Naturschutzgebiet)
3. Tagestour Wanderung durch die Samaria Schlucht
4. Tagestour " das traditionelle Kreta"
5. Tagestour mit kleiner Wanderung " Kloster Preveli und die Palmen-Schlucht".

6. Tagestour "Auf den Spuren der Hippies" Südküsten-Tour. Buchungs-Information der Reise-Profis Kreta.com:

Unser Buchungssystem funktioniert wie ein Warenkorb-System.
Später sehen Sie alle ausgewählten Leistungen in Ihrem Warenkorb, so dass Sie auch die Möglichkeit haben bequem eine Rundreise zu buchen.
Kreta.com die Reise-Profis für Kreta: Mietwagen, Flughafentransfers, Ausflüge und Wanderungen und Tages-Touren können im Voraus gebucht werden. Kreta.com Alles aus einer Hand
Zögern Sie nicht, uns für ein individuelles Angebot für Ihre persönliche Reiserouten zu kontaktieren. Wenn Sie das Buchungssystem nicht nutzen möchten nehmen Sie Kontakt mit uns auf: info@kreta.com

Rethymnon: Informationen und Buchung direkt beim Kreta-Spezialisten kreta.com

Im Gegensatz zu anderen Mittelmeerinseln hat unsere Insel Kreta mehr als nur eine historische Stadt. Kreta bietet auf 8.261,183 Quadratkilometern und 1.066 Kilometern Küstenlinie den Besucher 7 historische Städte, eine davon ist die Stadt Rethymnon.
Die Stadt Rethymnon hat ca. 30000 Einwohner und liegt 60 km von der Hauptstadt Kretas, Heraklion entfernt und 45 Km von der Hafenstadt Chania. Rethymnon ist, nach Chania und Heraklion, die drittgrößte Stadt Kretas und liegt ziemlich mittig der Insel Kreta. Östlich der Stadt Rethymnon befindet sich der große Hafen. Oberhalb des Hafens ist die "Fortezza", Überreste der venezianischen Stadtmauer aus dem 16. Jahrhundert. Die Geschichte Rethymnons reicht bis zur Jungsteinzeit (6000 - 2600 v.Chr.) Das Wahrzeichen der Stadt sind zwei spielende Delfine, die auch auf Münzen der hellenistischen Zeit abgebildet waren. Durch den 2 jährigen Krieg 824-828 gegen die Türken wurde die Stadt fast komplett zerstört. Es folgten viele erfolglose Rückeroberungsversuche in der Byzanz Zeit.

Erst im Jahre 960/961 gelang dem es dem Kaiser "Nikiphoros Fokas", Rethymnon ins Byzantinische Reich einzugliedern. Zum Schutz vor weiteren Eroberungsangriffen wurde die große Stadtmauer "Castro Rethimni" gebaut, welche von Venezianern, den späteren Eroberern ab (1210) "Castel Vecchio", genannt wurde. Bis 1218 eroberten die Venezianier die gesamte Insel. Nachdem Konstantinopel 1453 an das Osmanische Reich viel, wurde Kreta von den Türken beherrscht. Die Kirchen wurden zu Moscheen umgebaut und die venezianischen Herrenhäuser bekamen, so wie es bei den Osmanen übliche war, die typischen Holzerker, wie Sie heute noch viel in Rethymnon zu sehen sind. Im Jahr 1897 nach Eingreifen der Großmächte konnte Kreta von den Türken befreit werden. Seit 1913 gehört Kreta zu Griechenland.

Die Türken wurden weitgehend vertrieben und der türkische Friedhof in Rethymnon wurde zum Stadtpark. Rethymnon war eine wohlhabende Stadt, auch die Bergdörfer um Rethymnon mit ihren sehr aufwändigen Herrenhäusern lassen darauf schließen, wie Sie am Beispiel der Dörfer "Prasses", "Margarites" und "Maroulas" sehen können. Rethymnon ist heute eine pulsierende griechische Kleinstadt mit internationalem Flair.

Wenn Sie in der Altstadt von Rethymnon verweilen, glauben Sie, die Zeit sei stehen geblieben. Exklusive Juweliergeschäfte, Boutiquen, und kleine Handwerks-Geschäfte versuchen kulturelle Kunst, geschickt verpackt, an den Mann zu bringen. Shopping in Rethymnon ist bei Touristen eine beliebte Beschäftigung. Sie werden merken, der Handel hat hier eine alte Tradition.
An der Uferpromenade von Rethymnon reihen sich Hotels, Restaurants und Cafes. Mehr Ambiente finden Sie aber in den kleinen Gassen, wo auch eine landes-typische Küche angeboten wird. Wie alle Kreter halten auch die Stadtmenschen Rethymnons fest an Ihrer Kultur und Tradition, so sind die christlichen Feiertage noch richtige Festtage. Weihnachten, Dreikönigsfest, Ostern und besonders Maria Himmelfahrt am 15. August werden in der Stadt ganz groß gefeiert. Am Rosenmontag, wenn die Fastenzeit beginnt, feiert man im Freien mit Grillfesten und mit Drachensteigen am Strand. Am Karfreitag wird das "Epitafium" (das Grab Jesu) mit Blumen geschmückt. Danach folgt man dem Straßenzug mit dem Epitafium durch die Stadt.

Museen in der Stadt Rethymnon: In der restaurierten Moschee von "Mastampas" befindet sich das paläontologische Museum von Rethymnon. In diesem Naturkundemuseum wird die Entstehungsgeschichte Kretas nahe gebracht. Es werden Abdrücke von endemische Elefanten und Hirsche aus dem Pleistozän und Meeresfossilien aus dem Paläozän und dem Mesozän und dem Känozan präsentiert. Der "Rimondi Brunnen" von Rethymnon ist eines der elegantesten architektonischen Denkmäler der Venezianer für die Stadt Rethymnon. Der Brunnen besteht aus vier Säulen mit Korinthischem Kapitell, zwischen denen drei Löwenköpfe hervortreten. Der Rimondi Brunnen und die Loggia stellten zusammen mit der Turmuhr (die es heute leider nicht mehr gibt) die "Seele" der venezianischen Stadt dar. Im archäologischen Museum von Rethymnon werden wichtige Sammlungen aus der spätneolithischen Zeit bis zur römischen Epoche gezeigt. Funde aus der "Melidoni-Höhle", aus der Nekropole der "Armenier" und aus den archäologischen Stätten von "Apodoulos", "Monastiraki", "Stavromeno", "Vrysinas", "Stavromeno", "Elevthernas" und "Argiroupoli" gezeigt. Das Museum für Geschichte und Volkskunst in Rethymnon befindet sich in einem venezianischen Herrenhaus aus dem 17. Jh. in der Vernardou Str. 28-30. Allein schon das Gebäude, mit seinem wunderschönen Innenhof, ist einen Besuch wert. Das Museum wurde mit Spenden gegründet und zeigt Volkstrachten, Webstühle, Webereien, Keramikkörbe, Metallarbeiten, alte Münzen und andere historische Wertstücke.

Die markanten Portale von Rethymnon. Gerade auch die Renaissance hat die Architektur vieler Privathäuser beeinflusst. Portale der verschiedenster Stilrichtungen, wie dorisch, ionisch, Korinthisch, toskanisch, sind in der ganzen Stadt zu finden. Besonders viele Portale können Sie in der Strasse "Nikiforas Fokas", Straße "Arabatzoglo", in der Straße "Vernardou" und Straße "Arkadiou" bewundern. Die Porta "Goura" ist das einzige erhaltene Tor der Außenmauer. Die Giebel mit den Löwenköpfen sieht man heute nicht mehr, man kann aber die Porta sehr gut erkennen. An dieser Stelle möchten wir Sie auch auf das Renaissance Festival der Stadt Rethymnon aufmerksam machen, es sind zwei Feste die im Juni und Juli stattfinden. Die Leute kleiden sich in Trachten der Renaissance, spielen deren Musik & Tanz und es wird mit viel "Tiskoudia" gefeiert. Es finden auch Theateraufführungen im Theater "Erophile" auf der Burg statt. Es ist die wichtigste Veranstaltung im Sommer. Ein großes Vergnügen an den Sommerabenden auf dem Pflasterwege der Fortezza (Stadtmauer) hoch zu schlendern um die Theaterabende mit Tanz und Musik zu erleben.

Kreta.com für die schönste Zeit in der Region Rethymnon
Für Kreta-Besucher, die keinen Mietwagen buchen möchten, bieten wir organisierte Tagestouren an. Diese Tagestouren finden ab vielen Zustiegs-Orte ab/bis Rethymnon statt und werden in kleinen komfortablen Bussen ( Mercedes Sprinter) durchgeführt.
Sie besuchen kleine Bergdörfer und die wilde Südküste Kretas sowie auch das Naturschutzgebiet die Lagune Elafonissi und Falassarna ist in unserem Ausflugs-Programm ab/bis Rethymnon. Die Ausflüge finden in deutschter und englischer Sprache Statt. Die Tages-Touren mit höchstens 20 Teilnehmern werden sind sehr angenehm und werden mit Leidenschaft durchgeführt.
Für ausführliche Informationen über die einzelnen Touren schauen Sie bitte bei uns auch unter dem Menü "Ausflüge". oder kontaktieren Sie uns unter info@kreta.com
Folgende Tages-Touren finden ab/bis Rethymnon statt:

1. Tagestour nach Chania und Badeaufenthalt in Falassarna
2. Tagestour zu der Lagune Elafonissos ( Naturschutzgebiet)
3. Tagestour Wanderung durch die Samaria Schlucht
4. Tagestour " das traditionelle Kreta"
5. Tagestour mit kleiner Wanderung " Kloster Preveli und die Palmen-Schlucht".

6. Tagestour "Auf den Spuren der Hippies" Südküsten-Tour. Buchungs-Information der Reise-Profis Kreta.com:

Unser Buchungssystem funktioniert wie ein Warenkorb-System.
Später sehen Sie alle ausgewählten Leistungen in Ihrem Warenkorb, so dass Sie auch die Möglichkeit haben bequem eine Rundreise zu buchen.
Kreta.com die Reise-Profis für Kreta: Mietwagen, Flughafentransfers, Ausflüge und Wanderungen und Tages-Touren können im Voraus gebucht werden. Kreta.com Alles aus einer Hand
Zögern Sie nicht, uns für ein individuelles Angebot für Ihre persönliche Reiserouten zu kontaktieren. Wenn Sie das Buchungssystem nicht nutzen möchten nehmen Sie Kontakt mit uns auf: info@kreta.com
... weiterlesen

Ihre Reisedaten::

Zeitraum wählen
Ihr Warenkorb

kreta.com Hotels in Rethymnon

kreta.com Ferienhäuser in Rethymnon

kreta.com Ausflüge in Rethymnon buchen

Zustiege in der Region um Panormo, Rethymnon, Georgioupolis

Der erste Stopp der Reise ist bei einer lokalen Ölmühle. Hier haben Sie die Möglichkeit zu sehen, wie das berühmte Olivenöl Kretas hergestellt wird. Die zweite Station ist die charmante weiße Kapelle, die dem Heiligen Nikolaus im Dorf Georgioupolis gewidmet ist. Die sehr fotogene Kirche wurde vor etwa einem Jahrhundert auf einer felsigen Insel etwa 100 Meter in das Meer hinein gebaut. Danach machen wir einen kurzen Stopp bei den Wasserfällen von Argyroupolis. Diese Wasserfälle sind für die reiche Vegetation verantwortlich, die das Dorf umgibt. Es ist eine magische und erfrischende Erfahrung. Die letzte Station der Reise ist am See von Kournas, der größte Süsswassersee Kreta. Umgeben von hohen Bergen mit einem angenehmen Klima. Hier halten wir für ca. 2 Stunden. Sie haben genug Zeit, um Boot zu fahren, zu schwimmen und die kretische Spezialitäten in den vielen Tavernen rund um den See zu genießen.
Wir als Kreta-Spezialist arbeiten ausschließlich mit kleinen renommierten Bus-Unternehmen um Zuverlässigkeit und Qualität zu gewährleisten. Sicher Reisen mit Kreta Reisen alles aus einer Hand!

Zustiege in der Region um Panormo, Rethymnon, Georgioupolis

Dies ist Ihre Chance, einen der schönsten Strände Europas zu besuchen. Elafonissi ( Auch Naturschutzgebiet) ist ein Himmel auf Erden, mit weichem, weißem Sand, exotischem Kristallwasser und Zedernbäumen, die die Küste erreichen. Elafonissi liegt im Südwesten von Kreta.

Wir fahren in modernen Mercedes Bussen mit max nur 20 Teilnehmern, somit haben Sie die Gelegenheit gemeinsam in einer überschaubaren Gruppe mit viel Zeit die Schönheiten Kretas erkunden zu können. Auch bei dieser Reise ist der Weg das Ziel. Wir passieren Schluchten, traumhafte Landschaften, machen Fotostopps und bekommen einen großartigen Eindruck vom grünen Westen Kretas. Wir holen Sie ab 8:30 Uhr von Ihrem Hotel ab.

Unsere erste Station, für eine kurze Pause ist Höhle Agia Sophia. Hier können Sie die Höhle besuchen (Eintritt frei) und einen Kaffee oder ein Erfrischungs Getränk einnehmen. Auf dem Weg nach Elafonissi können Sie kleine traditionelle Dörfer mit typisch mediterraner Landschaft sowie die schroffe Landschaft rund um die Topolia Schlucht bestaunen. Sobald wir Elafonissi erreicht haben, haben Sie 4 Stunden freie Zeit, um in der Sonne zu relaxen ( Liegen und Schirme vor Ort vorhaden, ca. 7 Euro für 2 Lingen + Schirm / Tag), zu baden, alle Schattierungen von Blau zu genießen , die dieser Strand zu bieten hat. Gehen Sie zu Fuss von Insel zu Insel durch das flache Wasser.

Der Traumstrand Kretas, Elafonissi oder auch Elafonissos genannt, ein Badeparadies an der äußersten Südwestküste gelegen gehört zu der Präfektur Chania. Elafonissi ist eine Insel, die ca. 100 Meter vor der Südküste liegt. Das Besondere am Traumstrand Elefanissi: Sie können zu Fuß durch das Meer zu den Insel gehen. Das Wasser reicht bei Erwachsenen bis zur Hüfte. Vorgelagerte Korallenriffe dienen als Wellenbrecher. Feinste rote Korallenspuren bilden einen Saum am Ufer und bieten ein phantastisches Lichterspiel im Wasser. Jeder ist von den schillernden Farben dieser Lagune und den weißen Stränden begeistert. Elafonissi ist schon seit Jahren ein Naturschutzgebiet. Auf der Insel gibt es einen Lehrpfad durch die Dünen, der alle endemische Pflanzen auf der Dünen-Insel beschreibt. Mein Tipp: besuchen Sie den Traumstrand Elafonissi an einen windstillen Tag, denn bei starkem Wind werden Sie von Sandwolken gepeitscht. Elafonissi bietet auch ein paar Tavernen, Sonnenliegen und Sonnenschirmverleih. Umkleidekabinen, Toiletten und Duschen finden Sie auch am Strand. Kulturelles Highlight bei Elafonissi: Das Kloster "Moni Chrissoskalitissa" ein kleines weisses Kloster mit einer großen Legende: Für jeden, der ein gutes Gewissen hat, sollen sich die Treppen des Klosters in Gold verwandeln. Sollte es nicht so sein, dann hat man angeblich etwas falsch gemacht. Bei uns haben sich die Treppen vom Kloster leider nicht in Gold verwandelt, aber schlechtes Gewissen habe ich trotzdem nicht!
Zustiege ab der Region Panormo, Rethynmon und Georgioupolis Sie werden am Morgen von unserem Express Bus abgeholt. Die Stadt Chania ist das erste Ziel unserer Reise. Sie haben 3 Stunden freie Zeit, um die Stadt zu erkunden. Auf dem Weg nach Chania werden Ihnen wichtige Informationen von unserem erfahrenen Reiseleitung gegeben. Chania ist eine der ältesten Städte auf Kreta. Es ist berühmt für sein vielfältiges kulturelles Erbe, archäologische Ruinen, klassische Gebäude und faszinierende Geschichte. Die venezianisch geprägte Altstadt ist das Herz von Chania. Es ist perfekt durch schmales Labyrinth wie Gassen und Gebäude aus verschiedenen alten Zeiträumen gebildet. Entdecken Sie die herrliche Schönheit, die Sie erwartet.

Unser nächstes und endgültiges Ziel ist der Strand von Falassarna, der sich an der Westküste Kretas befindet. Falassarna wurde für den besten Strand auf Kreta und einer der Top 10 Strände in Europa ausgezeichnet. Der Strand hat einen hellen Pink farbigen Sand und kristallklares Wasser mit langen Wellen die aus dem Libyschen Meer kommen. Hier haben Sie 3 Stunden freie Zeit zum Entspannen, Baden und genießen der Sonne. ( Liegen und Schirme vor Ort verfügbar, das Set aus 2 Liegen + Schirm kostet ca 7,- / Tag) Danach kehren wir nach Rethymnon zurück, wo Sie wieder in Ihr Hotel gebracht werden.
Zustiege von der Region Panormo, Rethymnon, Georgioupolis

Unser Ausflug führt Sie zu Kretas Geschichte mit den Höhepunkten der Region um Rethymnon. Traditionelle Lebensstile und Handwerk, wie auch berühmte Klöster werden unseren Weg kreuzen.
Die erste Station ist die Tropfsteinhöhle Melidoni. Die Höhle diente als Siedlung und Kultstätte vom späten Neolithikum bis in die Römerzeit. Spannend beleuchtete Stalaktiten und Stalagmiten vermitteln einen tollen Eindruck der größten Tropfsteinhöhle Kretas.
Nach dem Besuch der Höhle fahren wir zum Dorf der Töpfer nach Margarites. Hier können Sie herrlich durch die kleinen Gassen bummeln und auch das eine oder andere originale Souvenir erstehen. Seit Generationen wird sich hier dem Töpferhandwerk gewidmet.
Die dritte Station befindet sich im Museum von Eleftherna, bevor Sie zum Kloster Arkadi kommen.
Das KlosterArkadi ist das älteste Kloster auf Kreta. Dann geht es weiter zum Dorf Apostoli. Hier besichtigen Sie eine alte Olivenölpresse und Abfüllung. In diesem Dorf werden Sie auch in einer traditionellen Taverne essen, während Sie den lebendigen Klang der kretischen Musik genießen. Die vorletzte Station ist ein Spaziergang in die Sankt Antonios Schlucht. Zuletzt werfen wir noch einen Blick auf den Stausee Fragma Potamon, eingebettet in die Hügellandschaft im Hinterland von Rethymnon.
Tagesausflug in das Hinterland von Rethymnon zur Südküste mit Badeaufenthalt in Preveli und Bootstour zum Strand von Damnoni

Zustiege von der Region Panormo, Rethymnon, Georgioupolis

Unser Ausflug beginnt mit dem traditionellen Dorf Spili. Hier haben Sie genügend Zeit, um das Dorf zu erkunden und einen Blick auf den venezianischen Brunnen zu werfen. Mit Namen Kefalovrissi mit 19 Löwenköpfen. Es gibt im Dorf auch einiges an traditionellem Handwerk, Souveniergeschäfte und gemütliches Cafes unter den alten Platanen.
Im Anschluss fahren wir durch die extravagante Landschaft der Kretischen Berge. In der spektakulären Kroutaliotiko-Schlucht mit den steil aufsteigenden Felswändern machen wir einen Fotostopp und hören wie der Wind durch die Schlucht pfeift. Danach erreichen wir das Kloster Preveli. Es thront hoch über dem libyschen Meer mit phantastischen Ausblicken. Nach dem Kloster Preveli ist die nächste Haltestelle der Palmen Strand von Preveli. Links und rechts am Flussufer eines keines Flusses haben sich im Laufe der Jahrhunderte Palmen angesiedelt. Sie reichen heute fast bis ans Meer. Von oben sehen Sie eine der atemberaubendsten Aussichten auf das blaue Wasser, kombiniert mit der Lagune und dem Palmenwald.
Sie laufen die Treppen herunter und kommen zum schönsten Palmenstrand. Hier haben Sie etwa 2 Stunden freie Zeit, um alles zu entdecken, zu Baden bevor Sie nach Damnoni fahren. Ein Boot bringt Sie vom Preveli Strand nach Damnoni, wo Sie eine Pause zum Essen einplanen können oder ein Erfrischungsgetränk zu sich nehmen können. Damnoni ist auch eine wunderschöne Bucht und hat einen organisierten Strand.
Im Anschluss geht es zurück zu Ihrem Hotel
Santorin - die Insel des Lichts

Erleben Sie unvergessliche Sonnenuntergänge auf Santorin. Besuchen Sie die Orte Immerovigli und Oia direkt am Kraterrand, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören. Spüren Sie das Flair in den Cafes und Tavernen. Reisende aus aller Welt kommen nach Santorin um diesen einmaligen Blick in den Krater zu geniessen. Die typische Architektur der Kylkladeninsel ist überall präsent. Ein Fotomotiv folgt dem anderen.

Damit Sie die wichtigsten Höhepunkte der Insel ohne Hetze genießen können, haben wir für Sie einen Aufenthalt mit 3 Nächten eingeplant. So bleibt Zeit für eine Bootsfahrt in den Krater und Besuch der Insel Antithira, von wo Sie aus einen grandiosen Blick auf Santorin vom Meer aus erleben können.
Das Schauspiel des Sonnenunterganges in Oia sollten Sie auch nicht verpassen. Imposant ist auch ein Spaziergang am Kraterweg von Imerovigili nach Thira Stadt. Es gibt einfach viel zu sehen.

Wir haben für Sie bewusst ein gutes Hotel in Imerovigili, am höchsten Punkt des Kraters ausgesucht, damit Sie schon beim Frühstück, diese einmalige Lage spüren und erleben können. Sie wohnen im Hotel Andromeda mit Panoramameerblick, Studio, ÜF.

Abfahrt Fähre ab Heraklion nach Santorin:09:00; Rückfahrt von Santorin nach Heraklion 17:25 Termine im Mai, Juni, September, Oktober immer Dienstags - Freitags.
Sicher Reisen mit Kreta Reisen
Wir arbeiten mit kleinen seriösen Busunternehmen um Ihnen die Zuverlässigkeit und Touren-Qualität zu garantieren. Dieser Tagesausflug wird mit einem Kleinbus Mercedes Sprinter bis 20 Personen druchgeführt:
"Ab in den Süden Kretas auf den Spuren der Hippies"

Kreta Südküste die Küstendörfer Agia Galini & die Höhlen von Matala & das Bergdorf Spili

Zustiege von der Region Panormo, Rethymnon, Georgioupolis, bitte schauen Sie unter "Pick Up Points" um die Abhol-Orte zu sehen nachdem Sie Ihren Termin angeklickt haben.
Tourenverlauf

Die erste Station an der Südküste ist das ehemalige Fischerdorf Agia Galini, am Hang gebaut wie ein großes Amphitheater. Hier haben Sie 1 Stunde Zeit, um das Dorf zu erkunden. Die kleinen, traditionellen Häuser und der Hafen passen perfekt zu einer Kaffeepause mit Blick auf das libysche Meer.
Der Ort Agia Galini an Kretas Südküste ist ca. 75 Km von Heraklion entfernt und ca. 80 Km von Rethymnon. Agia Galini gehört zu der Präfektur Heraklion und liegt am Fusse des Psiloritis Gebirges. Der Berg Psiloritis ist Zentrum des Ida Massivs und ist mit seiner stolzen Höhe von 2456 Meter der größte Berg Kretas. Agia Galini liegt steil an einem Bergrücken der zur Küste ausläuft. Obwohl Agia Galini heute ein touristischer Ort ist, und sich zu einer "Kleinstadt" entwickelt hat, gibt es hier keine Bettenburgen, sondern nur kleine Pensionen und Hotels. Der Ortskern von Agia Galini besteht aus schmalen Gässchen mit zahlreichen Cafes, Tavernen und kleinen Geschäften und mit Blumenkübeln verzierte Häuser. Der Küstenabschnitt von Agia Galini besteht aus dem Hafen mit der kleinen Hafenmole, die von Tavernen umrahmt wird. Baden kann man hier schlecht, deshalb gibt es oberhalb des Hafens einen kleinen Pfad (800 M.), der über einen Hügel zum Strand von Agia Galini führt. Die meisten Hotels und Appartements liegen direkt im Ort. Zwischen Agia Galini und dem Strand-Abschnitt befindet sich ein Flussbett. Eine kleine, nostalgische Brücke führt über diesen Bach zum Strand. Der Wasserlauf ist im Hochsommer ausgetrocknet.

Der nächste Halt ist in Malata, wo Sie 3 Stunden Freizeit haben.
Der Ort Matala an Kretas Südküste liegt ca. 75 km südlich von Heraklion am Fusse des IDA Massivs. Matala gehört zu der Präfektur Heraklion. Matala ist kleiner Küstenort mit schönem Sandstrand, Tavernen und Cafes. Wer hier Komfort-Hotels sucht, der sucht vergeblich, in Matala gibt es nur einfache Pensionen und kleine App.-Hotels. Eigentlich ein charmanter Südküsten-Ort, wenn ihm seine Attraktion nicht zu Verhängnis geworden wäre. Welcher Kreta-Besucher kennt schon nicht die berühmten Höhlen von Matala, in einst die Blumenkinder hausten. Matala war in den 70 er Jahren der Aussteigerort vieler Hippies, die in den Höhlen der steilen Felswand wohnten Hier können Sie in den Tavernen am Strand einkehren oder am goldenen Sandstrand baden gehen. Matala ist nicht nur für seine schönen Strände bekannt, sondern auch für seine aus dem Felsen geschlagenen Höhlen, die bis in die minoische Zeit zurückreichen. Diese Höhlen Viele Musiker haben Songs über den Zauber von Matala komponiert, darunter Bob Dylan und Cat Stevens.

Nach diesem spannenden Tag endet der Ausflug mit einem Stopp im Bergdorf Dorf Spili. Sie haben die Möglichkeit, ein Dorf, wo es noch viel traditionelles Handwerk gibt, zu besuchen. Spili ist bekannt für seinen Brunnen mit 18 venezianischen Löwenköpfen im Zentrum des kleinen Dorfes.. Wenn Sie durch die gepflasterten Straßen gehen, können Sie Souvenirläden besuchen, die traditionelle kretische Produkten anbieten. Der Mini-bus bringt Sie dann zurück zu Ihrem Hotel und beendet diesen erlebnisreichen Ausflug.
Kreta, wo es am schönsten ist. Insider-Tipps vom Spezialisten KRETA REISEN – kreta.com::
Weitere Angebote:


Kreta, Nordwesten: Rethymnon
kreta.com